Wir über uns....

Im Januar 2014 entstand die Idee für die Gründung eines Tierschutzvereins.

Die Ideen sprudelten nur so , und wir waren uns schnell einig das es ein Verein werden sollte der in einer gewissen Weise grenzenlos ist, eine Tierhilfe die über Orts- oder Kreisgrenzen hinaus geht. Was also lag näher als unsere schöne Rhön. Die Rhön so sagt man, ist Weite.

Sie erstreckt sich über Hessen, Bayern und Thüringen und ist somit, wenn man es ganau nimmt grenzenlos. Alle Menschen lieben und brauchen das Licht, sowie die Tiere und die Natur. Es strahlt, ist etwas Gutes, es wärmt und erhellt uns die Tage. Genau wie dieses Licht möchten wir für die Tiere sein.

Und so wurde der Name Tierschutzverein Rhönlicht e.V. geboren.


Hallo !!!
 

Wir suchen ehrenamtliche Pflegestellen.

Am dringensten für Katzen, aber auch für Hunde und Kleintiere!

Sie haben ein Herz für Tiere, und möchten helfen? Dann melden Sie sich.

Tierarzt-, Futter und Haltungskosten können vom Verein übernommen werden.

Rufen Sie an, oder schreiben Sie uns.


Nächstes Treffen der Rhönlicht- KIDS

Samstag 08.07.2017 16:00 bis 18:00 Uhr, Am Golfplatz 7, Hofbieber


Wer zum ersten mal dabei sein möchte bitte vorher anmelden (Telefonisch oder über WhatsApp: 0152/ 36241491)


Nächstes Treffen für Mitglieder und Tierfreunde am:

MONTAG den 10.07. 2017 ab 19:00 Uhr

Im Gasthof Sondergeld
Am Lindenplatz 4, 36145 Hofbieber, Hessen, Germany



Unterstützen Sie uns mit einer kleinen Futterspende


Wir sind Mitglied im:



Unser Ziel ist es getreu unserem Motto Tieren und somit oft auch Menschen in Not zu helfen.

Der Tierschutzverein Rhönlicht e.V. wurde im Februar 2014 in das Vereinsregister eingetragen.

Von Menschen die immer wieder mit Leidensgeschichten von Tieren konfrontiert wurden und irgendwann merkten, dass ein Einzelner weniger erreichen kann, als eine Gemeinschaft.

Tierschutz geht uns alle an - daher hinschauen und handeln - statt wegzusehen.

Unser Verein, der ausschließlich ehrenamtlich tätig ist, erledigt die vielen anfallenden Arbeiten nebenbei oder nach der eigenen beruflichen Arbeit. Wir helfen, wo wir können, sind aber auch auf die Hilfsbereitschaft aller Mitbürger/innen angewiesen, also auf Sie.


Wir möchten Aufklärungsarbeit leisten, um die Bürger/innen auf die Notwendigkeit hinzuweisen, ihre Katzen und Kater sterilisieren und impfen zu lassen.

Gerne stehen wir bei Haltungsfragen zur Verfügung.

Wir sind eine Gemeinschaft freiwillige Helfer, Arbeiter, Hausfrauen, Jugendliche, Rentner..die stundenweise unser Telefon besetzten, um mit Menschen, die Informationen oder Hilfe brauchen, direkt zu sprechen und zusammen zu einer tiergerechten  Lösung zu kommen.

Die Menschen, die dem Verein eine Pflegestelle zur Verfügung stellen, leisten großartige Arbeit. Ein oftmals leidendes und verstörtes Tier liebevoll zu versorgen, dass es dann nach einiger Zeit genesen in gute Hände vermittelt werden kann, ist keine Selbstverständlichkeit und kostet sehr viel Zeit und Energie.

Der Lohn für unsere Arbeit ist das Wissen, einem Mitgeschöpf geholfen zu haben und nicht weggesehen zu haben. Geld wird, außer für Futter und Medikamente, nicht bezahlt.

Wir haben Mitglieder, die sich eher unauffällig im Hintergrund halten, aber immer zur Stelle sind, wenn man sie braucht. Um z.B. bei geplanten Veranstaltungen zu helfen. Sie opfern ihre Freizeit und Wochenenden, planen und bereiten vor, damit unser Verein bekannter wird und wir neue Mitglieder oder Spender finden. Denn ohne Geld ist Tierschutz nicht umsetzbar.

Jeder kann sich in unserem Verein  so engagieren, wie er kann und wie er möchte. Sollten sie gruppen- und gemeinschaftsfähig sein und freundlich im Umgang mit Menschen, dann sind sie bei uns richtig. Wir reden offen über alles und haben neben den vielen Aufgaben und herausfordernden Situationen noch Spaß miteinander. Vielleicht möchten Sie sich auch engagieren, wir freuen uns?!




Sie sind Besucher Nr.

powered by Beepworld